Wie sieht's aus in der Seelsorgeeinheit Marchtal?

"Wie sieht's aus?" - Das ist das Motto der kommenden Kirchengemeinderatswahl 2020. Unter dieser Fragestellung stellen wir in den kommenden Monaten Beispiele von guten Kirchenentwicklungen vor:

Kirchenentwicklung in einer ländlichen Seelsorgeeinheit - sich untereinander und nach außen vernetzen
Beispiel: netzwerken mit einem Motorradclub heißt, verschieden sein, geben und nehmen, einander vertrauen und ein gemeinsames Ziel verfolgen

Wie sieht's aus in der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Neckar?

"Wie sieht's aus?" - Das ist das Motto der kommenden Kirchengemeinderatswahl 2020. Unter dieser Fragestellung stellen wir in den kommenden Monaten Beispiele von guten Kirchenentwicklungen vor:

Diesen Monat schauen wir in die Gesamkirchengemeinde Stuttgart-Neckar. Hier gibt es unter anderem den etwas anderen ökumenischen Gottesdienst „abendrot“. Alles unter einem Dach - so sieht es in St. Peter aus. Hier sind die katholische Kita, das Haus St. Damiano der Stiftung Liebenau für Menschen mit Behinderung und die Kirchengemeinde an einem Ort versammelt. Das schafft neue Begegnungsmöglichkeiten. Frei nach dem Motto: "Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten".

Wie sieht's aus in der Seelsorgeeinheit Friedrichshafen-Mitte ?

Eindrücke aus der SE FN-Mitte

Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.   Ich stimme zu