KGR-/PaR-Wahlen

Alles rund um die Wahl finden Sie hier.

 


Gute Ideen und Beispiele

Unten finden Sie regelmäßig ein paar gute Ideen und Beispiele, die bereits erfolgreich getestet wurden.

Weitere Ideen können Sie auf dieser Unterseite entdecken.

 

Repaircafé Horb

acht Partner – eine Idee

→ kirchliche und kommunale Partner, kirchliche und gesellschaftliche Verbände vernetzen sich im sozialen 

     Raum

Im Repaircafé unterstützen ehrenamtliche Reparateure die Besucher dabei, Defekte an mitgebrachten Gebrauchsgegenständen zu untersuchen und im besten Falle gemeinsam zu reparieren. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

https://www.reparatur-initiativen.de/repaircafe-horb

 

 

Wie sieht's aus in der Seelsorgeeinheit Marchtal?

"Wie sieht's aus?" - Das ist das Motto der kommenden Kirchengemeinderatswahl 2020. Unter dieser Fragestellung stellen wir in den kommenden Monaten Beispiele von guten Kirchenentwicklungen vor:

Kirchenentwicklung in einer ländlichen Seelsorgeeinheit - sich untereinander und nach außen vernetzen
Beispiel: netzwerken mit einem Motorradclub heißt, verschieden sein, geben und nehmen, einander vertrauen und ein gemeinsames Ziel verfolgen

Veranstaltungsreihe Lesen aus den Heiligen Schriften


Im Rahmen des Projektes Kirche auf dem Flugfeld entstand das interreligiöse Teilprojekt „Dem Himmel nah“. Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher Religionen und Konfessionen haben sich zusammengefunden, um gemeinsam auf dem Flugfeld die Fragen von Religion und Orientierung in den Blick zu nehmen und den interreligiösen Dialog zu fördern.

Zu einem vorher vereinbarten Thema wird an jedem der Abende von 2-3 verschiedenen Religionsvertretern ein Text aus der jeweiligen Heiligen Schrift vorgetragen und im Blick auf den Zusammenhang des Textes und seine Wirkungsgeschichte erläutert. Die Gespräche dienen dazu, die anderen Religionen / Konfessionen kennen zu lernen und die Bedeutung zu spüren, die die Heiligen Texte für die Menschen haben. So werden Vorurteile abgebaut und Verständnis wächst.

(Das Projekt Kirche auf dem Flugfeld wird verantwortet von der Katholischen Gesamtkirchengemeinde und dem Caritas-Zentrum Böblingen)

 

 

abendrot - ästhetisch und authentisch

Wie feiert man die Dreifaltigkeit?

Beim abendrot.Gottesdienst in Stuttgart-Burgholzhof kamen drei große weiße Bälle zum Einsatz, um die Beziehung in Gott und zu uns Menschen, die Bewegtheit Gottes in sich und auf die Menschen zu erfahrbar zu machen.

Aus den großen Lettern DREI wurde im Laufe des Gottesdienst erst EINE, dann EINER.

Ein Besuch von abendrot.Der Gottesdienst lohnt sich immer, so ästhetisch und so authentisch.

Der nächste ist am 21. Juli um 19 Uhr (Ökumenisches Zentrum Burgholzhof, Stuttgart Bad Cannstatt, Mahatma-Gandhi-Straße 7). Weitere Termine 2019 finden Sie auf dem Flyer.

 

 

Kirchlicher Quartiersbeauftragter in Schwäbisch Gmünd

in Kooperation mit der SE Schwäbisch Gmünd Mitte und der Caritas

Seit Januar 2019 arbeitet ein Quartiersbeauftragter in einem kleinen Quartier an der Aalener Straße. "Da muss etwas passieren!" zeigten die Erfahrungen von monatlichen Besuchen in den 60 Wohneinheiten, wo hauptsächlich Wohnsitzlose und Flüchtlinge untergebracht werden. 

Projektziele:

-Kontakt mit den Bewohnern des Quartiers aufnehmen.
-Menschen des Quartiers untereinander und mit den angrenzenden Stadtteilen vernetzen.
-Unterstützungsbedarf erheben und Unterstützungsangebote vermitteln.
-Diakonisch Kirche sein.

 

 

Wie sieht's aus in der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart-Neckar?

"Wie sieht's aus?" - Das ist das Motto der kommenden Kirchengemeinderatswahl 2020. Unter dieser Fragestellung stellen wir in den kommenden Monaten Beispiele von guten Kirchenentwicklungen vor:

Diesen Monat schauen wir in die Gesamkirchengemeinde Stuttgart-Neckar. Hier gibt es unter anderem den etwas anderen ökumenischen Gottesdienst „abendrot“. Alles unter einem Dach - so sieht es in St. Peter aus. Hier sind die katholische Kita, das Haus St. Damiano der Stiftung Liebenau für Menschen mit Behinderung und die Kirchengemeinde an einem Ort versammelt. Das schafft neue Begegnungsmöglichkeiten. Frei nach dem Motto: "Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten".

Wie sieht's aus in der Seelsorgeeinheit Friedrichshafen-Mitte ?

Eindrücke aus der SE FN-Mitte

Veranstaltungen

Interessante Veranstaltungen zum Thema finden Sie hier.

 

 

                        NEU

                                    FRESH X Innovationstag am 03. Oktober 2019 im Schwäbisch Gmünd.

 


Mein Sonntagsevangelium

Wöchentliche Impulse zum
Evangelium des Sonntags

Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.   Ich stimme zu